Anlässlich des Dorf- / Pfingstfestes in Gersdorf messen sich die Vereinsmitglieder und die Gäste im sportlichen Wettkampf mit der Kugel.
Es erfolgt eine Wertung in drei Kategorien: Kinder (bis 12 Jahre), Jugendliche (bis 17 Jahre) und Erwachsene (ab 18 Jahre).
Die Erwachsen schieben jeweils 5 Kugeln in die Vollen wobei für jede Kugel 0,25 Euro bezahlt wird. Den Teilnehmern winken sehr schöne Sachpreise die über den Verein und Sponsoren gestiftet werden.
Die Kinder und Jugendlichen spielen um den Pfingstpokal. Für sie gibt es zu diesem Anlass einen anderen Modus. Sie schieben über 2  Bahnen jeweils 20 Kugeln in die Vollen und 10 Abräumer. Hier geht es neben dem Pokal um Gutscheine und Sachpreise die ebenfalls wieder über den Verein und Sponsoren gestiftet werden.

Im Jahr 1992 stiftete der Bürgermeister der Gemeinde Gersdorf, Gerald Herbst, einen Pokal und somit war zu jedem Ende eines Jahres der Wettkampf „Kegeln um den Pokal des Bürgermeisters“ geboren.
Dazu spielen die Gäste und Mitglieder des SV Gersdorf folgenden Modus:
2 Bahnen à 20 Vollen und 10 Abräumern
Auch hierbei bekommen die Platzierten Sachpreise.
Bis zum Jahr 2003 wurde der Pokal auf der Kegelbahn im Gasthof „Simon“ ausgetragen.
Seit dem Jahr 2004 findet die Veranstaltung nun auf der Kegelbahn am Schützenhaus in Leisnig statt.

In den ganzen Jahren gab es bis zum Jahr 2004 keinen einzigen Kegler der es vermochte diesen Pokal dreimal zu gewinnen. So hofften in diesem Jahr viele der Teilnehmer, dass es Torsten Herbst, René Meckert oder Klaus Bartling schaffen, da diese drei Teilnehmer ihn schon je zweimal gewonnen hatten. Die Hoffnungen sollten sich wirklich erfüllen. Unser Vereinsvorsitzender, Klaus Bartling, schaffte es auf Platz 1 und durfte den Pokal sein Eigentum nennen. Die Mitglieder hofften darauf, dass der Bürgermeister, Gerald Herbst, wieder einen neuen Pokal stiftet, damit diese Veranstaltung weiter gehen kann. Und so war es dann auch. Da an diesem Wettbewerb auch aktive Kegler teilnehmen, wurde ab dem Jahr 2005 ein kleiner Wechsel des Modus angedacht und auch umgesetzt. Die Nichtaktiven spielen getrennt von den Aktiven Keglern im gleichen Modus (2 x 20 Volle und 2 x 10 Abräumer) ebenfalls einen Pokal unter sich aus.
Wir denken das ist im Sinne aller Teilnehmer und hoffen, dass diese Veranstaltung demnächst eine noch größere Resonanz erfährt.
Selbstverständlich spielt auch unser Nachwuchs seit 1996 um den Neujahrspokal des SV Gersdorf. Hier geht es im selben Modus wie bei den Erwachsenen um den Pokale, sowie Gutscheine und Sachpreise.

Zu den Zeitungsartikeln

Auf diesem Weg sei allen Sponsoren und Helfern,
die sich an der Durchführung beteiligen,
ein herzlicher Dank gesagt.

<a href="../index.htm">SV Gersdorf Startseite</a>